Powershoppen leicht gemacht

Verkaufen im Internet: Online Shops und E-Commerce Plattformen

intercorp. ist Spezialist für komplexe Shoplösungen, die zusammen mit SEM (Search Engine Marketing), Affiliate-Programmen und Offline-Kampagnen Ihren Online-Verkauf forcieren. intercorp. nutzt weit verbreitete Open Source-Software für Shops und erweitert sie durch individuelle Module entsprechend den Kundenanforderungen. So lassen sich beispielsweise Warenwirtschaftssysteme oder diverse Zahlsysteme integrieren und sogar Online-Konfiguratoren für durch die Kunden unserer Kunden individualisierbare Produkte.

Ein Überblick über unsere Leistungsbereiche:

Online und Offline Marketing für Online-Shops

Das erreichen wir im Online-Bereich durch eine Kombination aus Suchmaschinen-Optimierung (SEO)Suchmaschinen-Marketing (SEM), die Nutzung von Affiliate Programmen und Werbenetzwerken großer Vermarkter sowie durch einen sinnvollen Einsatz von Social Media-Plattformen.

Offline stellt sich die Jahrzehnte umfassende Expertise unserer Mutteragentur Riegg & Partner in den Bereichen Katalogentwicklung und Direct-Mailing-Kampagnen als unverzichtbare Grundlage für crossmediale Vermarktungsstrategien heraus.

Konkret übernehmen wir folgende Aufgaben:

  • Erstellung und Betreuung von Google Adwords Kampagnen mit planbaren und berechenbaren Ergebnissen, inklusive Conversion Tracking - damit Sie jederzeit über die Effektivität der Anzeigenkampagnen im Bilde sind.
  • Produktion von grafischen Online-Werbemitteln aller Art, u.a. animierte Banner (Javascript), Videos oder mehrteilige Kampagnen mit unterschiedlichen Formaten - vom Skyscraper bis zum kompletten Homepage-Takeover ist alles möglich. In der Regel halten wir uns an die IAB-Standards der großen Online-Vermarkter, produzieren aber auch immer wieder individuelle Werbemittel für unsere Kunden.
  • Nutzung von Affiliate Systemen und Partner ProgrammenPreisvergleichsportalen und Plattformen wie Amazon oder Ebay, um den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen auch außerhalb der kundeneigenen Infrastruktur zu fördern, häufig mittels Pay per Sale (Provisionsbasierte Vergütung beim Verkauf eines Produkts) oder Pay per Lead (Herstellen von direktem Kundenkontakt).
  • Zusammenarbeit mit der Riegg & Partner Werbeagentur im Bereich Fotografie und Offline-Vermarktung via Mailings und Katalogen bis hin zu Promotionaktionen und Public Relations.

Content Produktion und Pflege für Online-Shops

Als Hersteller oder Händler haben Sie tolle Produkte im Angebot, die sich aber einfach nicht verkaufen? Das liegt oft an einer mangelhaften Produktpräsentation.

intercorp. verfügt über erfahrene Redakteurekreative Werbetextervielseitige Grafiker und Fotografenmeister aus dem Riegg Fotostudio, die Ihre Waren und Dienstleistungen effektiv in Szene setzen. Durch knackige und aufs Wesentliche reduzierte Produkttexte, attraktive Fotografien oder Bildmontagen und interaktive Produktpräsentationen (auf Wunsch gerne in 3D) erfassen Kunden die Vorteile Ihrer Produkte schneller, haben mehr Spaß beim Stöbern in Ihrer E-Commerce-Plattform und entscheiden sich eher für Ihre Produkte, als wenn sie nur mit Textwüsten und 08/15-Fotos gelangweilt werden. Unsere Leistungen:

  • Erstellung von Werbetexten und Produktbeschreibungen
  • Werbefotografie
  • Erstellung interaktiver Produktpräsentationen
  • Pflege und Erweiterung Ihrer Produktdatenbanken

Optimierung für mobile Endgeräte / Shops für Smartphones

Die Erstellung von E-Commerce-Plattformen, die ausschließlich für Desktop-Browser (Laptops oder stationäre PCs) optimiert sind, ist in fast allen Produkt- oder Dienstleistungsbereichen nicht mehr sinnvoll.

Der Anteil an Surfern, die sich mit Tablets oder Smartphones im Netz bewegen, steigt stetig und rasant: In manchen der von uns betreuten Shops beträgt der Anteil "mobiler Surfer" bereits mehr als die Hälfte des gesamten Besucheraufkommens. Auf eine entsprechende Anpassung des Layouts für kleine Bildschirme zu verzichten, wäre schlichtweg Wahnsinn.

Moderne Shop-Konzepte von intercorp. umfassen heutzutage ganz selbstverständlich die Integration vom Responsive Webdesign, das die Inhalte einer E-Commerce-Plattform entsprechend den Eigenschaften des vom Interessenten genutzten Endgeräts (Laptop, Smartphone, Tablet, Fernseher usw.) anpasst. Und zwar nicht nur hinsichtlich des Seitenlayouts, sondern auch im Hinblick auf Ladezeiten, optimierte Produkt-Darstellung und Textmengen. Denn gerade Deutschland hinkt im internationalen Vergleich hinterher, wenn es um eine faire Behandlung des Internet-Verkehrs über Mobilfunk-Netzwerke geht. Je geringer das Datenvolumen beim Empfang von Websites auf Smartphones ist, desto besser - dafür sorgen wir.

Unser Angebot in Stichworte zusammengefasst:

  • Optimierung des Shop-Layouts für unterschiedliche Endgeräte und Bildschirmgrößen
  • Navigationskonzept der kurzen Wege und schnellen Zielfindung - insbesondere auf mobilen Endgeräten
  • volle Unterstützung von berührungsempfindlichen Displays: Online-Shops müssen gleich gut mit Maus oder per Touch/Finger-Bedienung benutzbar sein
  • Optimierung/Reduktion des Datenvolumens insbesondere für Smartphones
  • Kürzere, effektivere Texte und aufs Wesentliche konzentrierte Produktpräsentationen für mobile Surfer

Individuelle Produktdatenbanken und Erweiterungen für Online-Shops

Aus Budget-Gründen entscheiden sich viele unserer Kunden für E-Commerce-Lösungen, die auf bereits existierenden Open Source Shop-Softwares basieren(z.B. Shopware, Gambio, xt:Commerce, Magento u.a.). Der Vorteil liegt auf der Hand: Es müssen keine teuren Lizenz-Gebühren für die Software entrichtet werden. Und im Zweifel ist der Kunde aufgrund der großen Verbreitung der Software nicht auf Gedeih und Verderb auf die betreuende Software-Agentur angewiesen, sondern kann später auch andere Dienstleister einbinden.

Häufig ist es allerdings so, dass die gängigen Open Source Shops nur mit einer Grundfunktionalität ausgestattet sind, die zwar für einen rudimentären Betrieb des Internet-Handels ausreicht. Es fehlen jedoch verschiedene praktische Werkzeuge, die den Verkauf fördern, bei der Produktpflege Zeit sparen oder für eine bessere Suchmaschinen-Sichtbarkeit sorgen. Etwa Cross-Selling-Funktionen, die Integration erweiterter Bezahlschnittstellen, die Anbindung an Warenwirtschaftssysteme oder die Integration von Datenbanken, die speziell auf die verkauften Waren oder Dienstleistungen zugeschnitten sind. Die Erstellung solcher speziell für den Kunden entwickelten Erweiterungen für Standard-Shopsysteme ist eine der Spezialitäten von intercorp.. Wir bieten also:

  • Extensions für Suchmaschinen-Optimierung
  • Erweiterungen bestehender Produktdatenbanken
  • Integration erweiterter Bezahlschnittstellen
  • Cross-Selling Plugins
  • Erstellung von Schnittstellen zu externen Datenbanken und Support-Systemen
  • Individuelle Anpassungen, zugeschnitten auf jeweilige Kundenanforderungen

E-Commerce Schnittstellen für CRM, ERP, Warenwirtschaft

Wenn wir größere Kunden überzeugen können, mit uns eine Partnerschaft einzugehen, bekommen wir es in aller Regel mit bereits bestehenden Software-Infrastrukturen zu tun, bei denen schon eine CRM-/ERP-Plattform existiert, in denen Kunden und Produktdaten gepflegt werden.

Ein wesentlicher Bestandteil unseres Jobs ist in diesen Fällen, ein neues Shop-System oder eine bestehende E-Commerce-Lösung so zu erweitern, dass sie an die Software-Systeme im Hintergrund angeschlossen werden können. Dann kann die Online-Verkaufsplattform Produkt- oder Kunden-Datensätze aus den internen Datenbanken des Kunden beziehen. Eine Mehrfachpflege wird vermieden und auch die damit häufig verbundenen Fehlerquellen. Es gibt viele verschiedene CRM- oder ERP-Plattformen auf dem Markt. Häufige Anfragen erhalten wir für Schnittstellen zu Navision (NAV) von Microsoft oder SAP.

Im Zweifel programmieren wir sogar komplett individuelle CRM-/ERP-Systeme für unsere Kunden, wenn sich herausstellt, dass die engen Feature-Korsette der marktüblichen Softwares für den individuellen Anwendungsfall nicht geeignet sind.

Unsere Leistungen als Stichpunkte:

  • Erstellung von ERP und CRM Schnittstellen und Erweiterungen für bestehende Shop-Systeme
  • Nutzung von bereits existierenden ERP und CRM Schnittstellen-Lösungen bzw. Integration von Middleware
  • Komplettentwicklung individueller CRM-/ERP-Plattformen und deren Anbindung an existierende E-Commerce-Systeme
  • Langfristige Kooperationen mit Herstellern von ERP/CRM-Systemen, um eine optimale und nachhaltige Lösung für Kunden sicherzustellen

Klein anfangen und schnell wachsen: Handliche Online-Shops für den stationären (Einzel-)Handel

Über die Jahre haben wir viele Kunden aus dem stationären Handel betreut - mit ihren Ladengeschäften und einem spezialisierten Produktsortiment war es für die meisten schwierig, sich auf das Internet als Verkaufsplattform einzulassen und dabei auch noch erfolgreich zu sein.

Als eine besondere Herausforderung stellt sich stets die Budget-Situation heraus: Oft ist es den Kunden aus dem Einzelhandel gar nicht möglich, höhere fünf oder gar sechsstellige Summen zu investieren, um ihren Offline-Handel durch Online-Engagement zu ergänzen. Hier sind kleine, unkomplizierte und vor allem möglichst vollständig ausgestattete Fertiglösungen im Bereich des E-Commerce gefragt, bei denen nicht viel programmiert werden muss. Tatsächlich sollte ein solcher Shop in drei Schritten einsatzbereit sein:

  1. Webhosting-Paket und Shop installieren.
  2. Produkt- und Kundendaten einpflegen.
  3. Design anpassen.
  4. Loslegen.

Individuelle Produktdatenbanken und Erweiterungen für Online-Shops

intercorp. ist im Hinblick auf die in E-Commerce-Projekten verwendete Software grundsätzlich sehr flexibel. Über die Jahre hat die Agentur verschiedene Open-Source-Plattformen zum Einsatz gebracht, darunter xt:Commerce, Magento, Gambio, WooCommerce (Wordpress) oder den Contao-Webshop.

Gegenwärtig konzentriert sich intercorp. insbesondere auf zwei Plattformen:

  • Die inter:cart Online-Shop Software ist eine hauseigene, auf OpenSource-Technologien basierende All-In-One-Lösung für Web-Shops, für die kleinere bis mittlere Budgets zur Verfügung stehen. Sie richtet sich vor allem an Ladenbesitzer, den Einzelhandel oder kleinere Unternehmen, die ihre ersten Schritte im Bereich des Online-Handels gehen möchten, höhere finanzielle Aufwendungen aber nicht leisten können.
  • Shopware ist eine der führenden E-Commerce-Lösungen, die von einem deutschen Unternehmen entwickelt wird und in verschiedenen Ausbaustufen angeboten wird - von der kostenlosen Community-Variante bis zur Enterprise-Version mit erweitertem Support. Shopware zeichnet sich vor allem durch eine besonders moderne und erweiterungsfähige Architektur aus, die auf OpenSource-Technologien basiert. Shopware bietet ein Backend, das auch für Laien extrem gut verständlich und zudem so attraktiv gestaltet ist, dass die Arbeit mit dem System auch im Alltag Spaß macht.

Shop-System Vergleich Shopware vs. inter:cart

Unsere zwei meist genutzten Shop-System im Face-Off.

Features inter:cart Shopware
Warenkorb- und Bestellabwicklung ja ja
Bestellhistorie per Kunde ja ja
Kundenregistrierung & Login ja ja
Mandantenfähigkeit ja ja
Kunden- und Rabattgruppen ja ja
Gutschein-/Rabatt-Code-Funktionalität ja ja
Kunden-Menü mit Bearbeitung der persönlichen Daten ja ja
Schnellkauf-Funktion via Artikelnummer (z.B. aus Print-Katalog) ja ja
CMS-Funktion für die Pflege von Textseiten wie AGBs, Impressum, Datenschutz etc. ja ja
Basis-Suchfunktion mit Ergebnis-Vorschlägen ja ja
Intelligente Suchfunktion mit Gewichtung, Fehlertoleranz, Autocomplete etc. ja (kostenlos) ja (kostenpflichtiges Modul)
Einfache Pflege der Produkt- und Personendaten ja ja
Verschiedene Liefer- und Zahlmethoden ja ja
Produktvarianten (z.B. Farben, Größen o.ä.) ja ja
Newsletter-Marketing aus dem Shop heraus ja ja
Kommentar- und Bewertungsfunktionen für die Kunden ja ja
Modernes Backend, auch geeignet für mobile Endgeräte nein ja
Attraktive Verkaufswelten mit freiem Layout-Raster nein ja
Plugin-System für Erweiterungen von Drittherstellern eingeschränkt ja
Deutscher Hersteller: Sicherheit und Datenschutz ja ja
Kostenpflichtige, fertige Zusatzmodule nein ja
Sub-Shops (Unterschiedliche Shop-Frontends beispielsweise für mehrere Markenauftritte) ja (kostenlos) ja (kostenpflichtiges Modul)
Anbindung an Wartenwirtschaft / CRM / ERP möglich ja ja
Cross-Selling / Upselling ja ja
Bannerverwaltung ja ja
Bundle-Produkte ja ja
Statistik-Funktionen ja ja
Daten-Import / -Export ja ja
Blogfunktion nein ja
Download-Artikel (ESD-Artikel, z.B. mp3, Software) ja ja
Lagerbestand-Verwaltung ja ja
SEO-Einstellungen ja ja
Mehrsprachigkeit ja ja
Mobile-taugliches Frontend ja ja

Die Story vom Gaul - äh, Dackel!

Wir können noch so viel mit Fachtermini um uns schmeißen: Wenn Sie als Interessent im Bereich des E-Commerce unerfahren sind, sind Spezialbegriffe nutzlos.

Deshalb haben wir in unserem Blog eine ausführliche fiktive Case-Study erdacht:

Tom und sein Napf-Vertrieb.