Riegg & Partner intercorp. GmbH: Ihre Typo3-Agentur aus der Region Bayreuth, Kulmbach, Hof und Nürnberg

Typo3: Open Source, lizenzkostenfrei, für die ganz großen Projekte

In den bald 20 Jahren Existenz (sowohl von intercorp. als auch von Typo3) hat unsere Internet-Agentur viele Phasen durchlebt und sich stetig weiterentwickelt. Von den ersten Webdesign-Experimenten mit handgestrickten HTML-Seiten über interaktive, wild animierte Flash- und HTML5-Applikationen bis hin zu vollständig eigenentwickelten CRM, CMS und Shop-Systemen ist alles dabei, was unsere Kunden für beeindruckende Online-Auftritte benötigen.

Da nicht jedem unserer Partner die Zeit oder das Budget für individuell programmierte Systeme zur Verfügung steht, setzen wir bei intercorp. unterschiedliche OpenSource-Applikationen ein, in denen wichtige Funktionen im Lieferumfang enthalten sind und somit Zeit für die Software-Entwicklung eingespart werden kann.

Intercorp. hat die Entwicklung des CMS Typo3 seit seinen Anfängen verfolgt:

  • 1997 ist das Internet noch recht jung. In Dänemark beginnt ein junger Mann namens Kasper Skårhøj mit der Entwicklung eines CMS, mit dem Kunden eigenständig ihre Websites pflegen können. Und in Neudrossenfeld beginnt die Erfolgsgeschichte des intercorp.-Teams (siehe auch).
  • 2000 erscheint die erste Beta-Version von Typo3. In diesem Jahr wird intercorp. als Firma gegründet.
  • 2002 erscheint mit Typo3 3.0 die erste produktionsreife Version des CMS.
  • 2006 erscheint Typo3 4.0: Jetzt sieht intercorp. die Chance gekommen, das CMS auch für eigene Projekte einzusetzen, da es den notwendigen Grad an Reife und Benutzerfreundlichkeit erreicht hat
  • 2007 launcht das erste Typo3-Projekt von intercorp., das bis heute Bestand hat und auch weiterhin von intercorp. betreut wird: http://www.zieher.com
  • 2017 feiert intercorp. das 10. Jahr vollen Typo3-Einsatz

Warum Typo3?

Dass bei der Entwicklung von Website in aller Regel ein CMS Sinn macht, steht heutzutage außer Frage. Welches der vielen, auf dem Markt befindlichen Systeme zum Einsatz kommt, ist von verschiedenen Faktoren abhängig, unter anderem Kosten, Content-Arten und Content-Mengen.

Es gibt eine Reihe guter Gründe, warum intercorp. sich seinerzeit für Typo3 entschied und dem CMS bis heute treu geblieben ist.

Wichtig für unsere Kunden:

  • Open Source und lizenzkostenfrei
  • Breite Mehrsprachenunterstützung (über 50 Sprachen)
  • Nahezu beliebig skalierbar (wächst mit den Projekten mit)
  • Nahezu beliebig erweiterbar, neue Funktionen lassen sich entweder über bereits existierende Erweiterungen nachinstallieren oder updatesicher als Zusatzmodul neu entwickeln
  • LTS-Versionen (Long Term Support) verfügbar mit besonders langer Sicherheitsunterstützung seitens des Herstellers
  • Ausgefeilte Möglichkeiten für redaktionelle Workflows
  • Ausgefeiltes Rechtemanagement für besonders granulare Einstellung der Funktionen für Backend-Benutzer
  • Überschaubare Kosten für den laufenden, langfristigen Betrieb/Wartung

Wichtig für intercorp.:

  • Extrem aktive und zuverlässige Entwickler-Community, die bei schnellen Lösungsstrategien unterstützt
  • Extrem umfangreiche Dokumentation, internationale Workshops, Conventions und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Schnelle Extension-Entwicklung durch Fluid und Extbase

Ausgewählte Referenz-Projekte:

Lust auf ein Typo3-Projekt?

Anfragen einfach direkt an unseren Projektmanager richten:
Thomas Keller
E-Mail: keller@intercorp.de
Tel: 0 92 03 / 9 96 - 61